Radioprogramm

NDR Info Spezial

Jetzt läuft

Jazz Klassiker

06.00 Uhr
Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

mit Nachrichten im Viertelstundentakt

08.30 Uhr
Seewetterbericht

08.50 Uhr
Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

mit Nachrichten im Viertelstundentakt 11:40 - 11:43 Uhr "Was diese Woche wichtig war" - Nachrichten für Kinder

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
Mittagsecho

Übernahme vom WDR

14.00 Uhr
Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:40 - 14:43 Uhr "Was diese Woche wichtig war" - Nachrichten für Kinder 17:40 - 17:43 Uhr "Was diese Woche wichtig war" - Nachrichten für Kinder

18.05 Uhr
Podcast - Die Zwei von der Ladesäule

18.30 Uhr
Echo des Tages

Angeschlossen WDR

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
Zeitzeichen

4. Juli 1925 Der Geburtstag der Sängerin Cathy Berberian Von Christian Kosfeld Aufnahme des WDR "Mich fordert das Schwierige heraus, all das zu erkunden, was vorher noch nie gemacht wurde." Sie war neugierig, unkonventionell, charismatisch. "Primadonna der Avantgarde" wurde Cathy Berberian genannt. Ihre Stimme umfasste drei Oktaven, mit ihr konnte sie jeden Ton, jedes Geräusch, jeden menschlichen Ausdruck hervorbringen. Seit ihrem Debüt 1957 galt sie als die vielseitigste und stilbildende Sängerin der Neuen Musik. Für Cathy Berberian haben John Cage, Igor Strawinsky, Hans Werner Henze, Henri Pousseur, Darius Milhaud und ihr zeitweiliger Ehemann Luciano Berio komponiert. Sie war technisch virtuos, neugierig, humorvoll und scherte sich nicht um die Konventionen des Konzertlebens. Sie trat in selbst entworfenen Bühnen-Outfits auf, mit Nikolaus Harnoncourt erkundete sie die kaum bekannte Welt Monteverdis und Purcells, sang in Konzerten nacheinander Avantgarde-Musik, Kunst-Lieder, Salon-Stücke und armenische Volkslieder, dazu Songs von Kurt Weill, George Gershwin oder den Beatles. Zeitzeichen

19.20 Uhr
Das Forum

Hintergrund zum Zeitgeschehen 19:30 - 19:35 Uhr Nachrichten

19.50 Uhr
Ohrenbär - Radiogeschichten für kleine Leute

Ludwigs Elfensommer Ich hör' was, das du nicht hörst Von Susanne Friedmann Es liest Elmar Börger Aufnahme des RBB Wie langweilig! Ludwig hockt allein im Lokal seiner Eltern, während seine Freunde mit ihren Familien in die Sommerferien gefahren sind. Nur Ludwigs Eltern können nicht weg, weil sie ein Ausflugslokal am Raffelsee führen und sich um die Gäste kümmern müssen. Als plötzlich ein seltsames Mädchen im Biergarten auftaucht, ist Ludwigs Langeweile wie weggeblasen: Dieses Mädchen hat spitze Ohren und trägt eine glitzernde Sonnenbrille, es kann Geheimsprache, besitzt einen Zauberstab und heißt Gwendolyn. Klare Sache für Ludwig: Das muss eine Elfe sein!

20.00 Uhr
Tagesschau

Übernahme vom ARD-Fernsehen

20.15 Uhr
Jazz Klassiker

20:30 - 20:35 Uhr Nachrichten

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

21.05 Uhr
Das Kriminalhörspiel

Verfluchtes Licht Von Lukas Holliger Komposition: Andreas Bernhard Regie: Mark Ginzler Mit Martin Engler, Robert Doelle, Annette Strasser, Holger Kunkel, Tanja Schleiff, Elias Eilinghoff, Dirk Glodde, Florian von Manteuffel, Max Rothbart, Mario Fuchs, Andrea Bettini, Joerg Schroeder, Katja Reinke, Päivi Stalder SRF 2017 Ein akustischer Film noir, der im Basler Dreiländereck im Jahr 1989 spielt. Privatdetektiv Heiner Glut bewegt sich wegen einer Lichtallergie ausschließlich nachts durch Basel. Als er dabei zufällig seinen ehemaligen Polizeikollegen Urs Zeller trifft und erfährt, dass man im Mordfall Finzi im Dunkeln tappt, beschließt Glut zu ermitteln. Sein zweiter Fall. Die Sekretärin Hanna Finzi wurde beim Aktenkopieren erschlagen, im Untergeschoss des Direktionsgebäudes des Pharmariesen Zondas AG. Alles weist auf ein Liebesdrama hin. ARD Online Award 2017. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 21:30 - 21:35 Uhr Nachrichten Das Kriminalhörspiel

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Seewetterbericht

22.25 Uhr
Jazz Konzert

Antonio Sanchez Migration NDR-Aufnahme aus dem Rolf-Liebermann-Studio vom April 2026 22:30 - 22:35 Uhr Nachrichten

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Nachtclub Classics

Das schillernde Labyrinth der belgischen Avant-Pop Band Aksak Maboul Mit Goetz Steeger Zurück aus der Zukunft: 11 Tänze gegen Migräne ("Onze Danses Pour combattre la Migraine") nannte Marc Hollander sein erstes Werk, eine aberwitzige Mischung aus postmoderner Kammermusik, Prog-Elementen à la Canterbury, Balkan-Sounds und technoiden Low-Fi Sequenzen. Das Besondere: Das Album stammt aus dem Jahre 1977! So etwas hatte man bis dato im Pop kaum gehört. Marc Hollander knüpfte Kontakte zur englischen Avantgarde-Band Henry Cow, man schloss sich mit mehreren gleichgesinnten Bands aus ganz Europa zu der Organisation "Rock In Opposition" zusammen, Ziel war es, sich unabhängig von der Musikindustrie zu machen und eigene Vertriebswege zu kreieren. Als logische Fortführung des Independent-Gedankens gründete Hollander 1980 das Label Crammed Disks, heute eines der erfolgreichsten "Indie"-Labels in Europa mit einem umfangreichen Katalog an außergewöhnlichen Künstlerinnen und Künstlern. Anfang der 80er-Jahre kam auch die Sängerin Veronique Vincent als 2. Konstante bei Aksak Maboul mit ins Spiel. Ihre abstrakt, absurde Poesie und ihr unaufgeregt aparter Gesang veränderte den Sound der Band in Richtung elektronisches Chanson. Ein fertig aufgenommenes Album aus der Zeit blieb - sage und schreibe - 30 Jahre unveröffentlicht. "Ex Futur Album" erschien 2014 auf Crammed Disks, dass die Songs nach so langer Zeit noch relevant waren zeigt allein der Umstand, dass zwei Jahre später ein Tribute-Album unter dem Namen "Visions Of Ex-Futur" erschien, auf dem unterschiedliche Bands sowie Künstlerinnen und Künstler Aksak Maboul mit Cover-Versionen ihre Referenz erwiesen. Das kürzlich erschienene Doppel Album "Figures" ist wieder ein schillerndes Labyrinth, in dem es Vergnügen bereitet, sich zu verlaufen. Goetz Steeger sprach mit Veronique Vincent und Marc Hollander über Aksak Maboul und das Label Crammed Disks. Erstsendung Sonnabend, Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue Nachtclub Classics

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Seewetterbericht

00.25 Uhr
Die ARD Infonacht

Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.