Radioprogramm

BR-Heimat

Jetzt läuft

BR Heimat - Schmankerl

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit Arthur Dittlmann 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

08.05 Uhr
Bayerisches Feuilleton

Birra con spirito Bayerische Schaumschlägereien Von Thomas Kernert Zum 30. Jahrestag der gesetzlichen Festlegung des Deutschen Reinheitsgebots am 2. Juli 1990 Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2 Bayern und das bayerische Bier - eine Beziehung von ganz besonderer Güte, die nicht immer mit dem Geist des Reinheitsgebots in Einklang steht, gleichwohl über jeden Zweifel erhaben ist. Bier war und ist in Bayern nicht nur Lebenselixier, sondern auch ein Treibstoff mit hochexplosiven Qualitäten, der Stammtischparolen und Bierzeltreden befeuert, Durst und Leben einen wohlschmeckenden Sinn verleiht und vor Sünde und Hölle bewahrt. ("Hätt' Adam ein Glas Bier besessen, hätt' er den Apfel nie gegessen.") Ohne Bier wäre BaIERn kein Nomen für eines der schönsten Gefühle weltweit, sondern lediglich eine beliebige Präposition. Mit anderen Worten: Seine prickelnde Konsistenz macht es zur perfekten Grundsubstanz für Schaumschlägereien aller Art. Ganz in diesem Sinn taucht Thomas Kernert tief in die schönste Blume Bayerns ein und lässt sich von ihr zu allerlei Spekulationen über den "spirito", den Geist des Bieres hinreißen, der idealiter nicht aus der Flasche, sondern (ideal)literweise aus dem Fass kommt. Allgemein gilt: Die einzig wahre Krone Bayerns ist die Schaumkrone. Gut möglich, dass Sie nach dieser Sendung noch vor dem offiziellen Anstich leicht angetrunken auf die Wiesn torkeln werden ...

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
BR Heimat - Wald und Gebirge

Bayern und Berge - das gehört auch im Radio zusammen. Zum Start ins Wochenende gibt's Infos, Tipps und Touren aus der legendären Bergsteiger-Redaktion des Bayerischen Rundfunks. 10.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

11.05 Uhr
BR Heimat - Volksmusik am Vormittag

Traditionelle Volksmusik aus Altbayern, Schwaben und Franken, aus Österreich, Südtirol und der Schweiz. Da geht der Vormittag leicht von der Hand.

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
BR Heimat - Treffpunkt Blasmusik

Im Jahr 1987 wies die UNO auf die Probleme einer immer weiter wachsenden Weltbevölkerung hin. Mit dem 11. Juli des selbigen Jahres wurde die 5 Milliarden Grenze überschritten. Zwei Jahre später, 1989 war der erste Internationale Weltbevölkerungstag ausgerufen. Der Treffpunkt wirft einen Blick auf diese Entwicklungen, aber auch auf die Entwicklung der Blasmusik in Bayern seit 1999. In dieser Sendung sind dabei: die Böhmerwälder Tanzbodenmusik, Brassessoires, das Symphonische Blasorchester Volkach, die kleine Blechmusik, die Original Wörnitztaler Musikanten, die Wirtshaus Vielharmoniker und andere Mit Werner Aumüller

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
BR Heimat - Schmankerl

Auf geht's zum Gartenfest! Wer hätte vor einem Jahr noch gedacht, dass ein schlichtes Gartenfest ein ganz besonderes Ereignis sein könnte? Die alten Bekannten und Freunde wieder einmal zu treffen, sich ihre Geschichten anzuhören, zusammensitzen, ein paar Lieder singen - und vor allem viel lachen. Genau das passiert heute in den Schmankerln... um 13.05 Uhr, hier in BR-Heimat. Mit Arthur Dittlmann Sonderliches, Rätselhaftes, Untergründiges und Hinterkünftiges aller Art - und bisweilen auch Unart

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
BR Heimat - Obacht! Tradimix

Volksmusik weiterentwickelt und reloaded. Neue Ideen mit alten Stückln. Alte Melodien mit neuen Texten. Und vieles mehr - garantiert "stadlfrei".

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
BR Heimat - Kaffeehaus

Geige, Harmonika und Kontragitarre sind die Instrumente der Wiener Heurigen- und Kaffeehaus-Kultur. Wo ein paar Takte Schrammelmusik erklingen, da darf eine Schale Melange nicht fehlen. Latte macchiato? Fehlanzeige.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
BR Heimat - Servus!

Traditionelles aus Bayern und seinen Nachbarländern. Jeden Freitag um 15.05 Uhr mit Studiogästen aus den Bereichen Volksmusik, Mundart und Tradition.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
BR Heimat - Blasmusik-Konzert

O Fortuna Zum 125. Geburtstag von Carl Orff "O Fortuna velut luna statu variabilis". Das Glück. So wechselhaft wie der Mond. Mit diesen Worten beginnt eine der wegweisendsten und eingängigsten Kompositionen des 20. Jahrhundert. Carl Orffs "Carmina Burana". Die Sammlung von Liedtexten aus dem Kloster in Benediktbeuern ist heute eines der meistaufgeführten Werke der Nicht-Popmusik. Carl Orff, der es 1936 ans Licht der Welt gebracht hat, wäre am 10. Juli 2020 125 Jahre alt geworden. Das Blasmusikkonzert erinnert an den großen Münchner Klangschöpfer.

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
BR Heimat - Fränkisch vor 7

Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
BR Heimat - Feierabend

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
BR Heimat - Operettenzauber

Musik zum Träumen und Schwärmen Mit Hermine Kaiser

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Zeit für Bayern

"Der höchste Wetterstain" oder "Touristenhimmel überm Höllental" 200 Jahre Erstbesteigung der Zugspitze und 90 Jahre Zugspitz-Zahnradbahn Von Andrea Zinnecker "Und Action" - Spektakel in der Natur Von Tobias Föhrenbach Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 "Der höchste Wetterstain" oder "Touristenhimmel überm Höllental" 200 Jahre Erstbesteigung der Zugspitze und 90 Jahre Zugspitz-Zahnradbahn Von Andrea Zinnecker Sie ist ein Klotz mit Charisma, ein Gipfel mit Magie und Massentourismus und Deutschlands höchster Berg: die 2962 Meter hohe Zugspitze. Vor 200 Jahren, am 27. August 1820, wurde der Westgipfel der Zugspitze über das Zugspitzplatt von Leutnant Josef Naus und seinem Bergführer Johann Georg Tausch erstmals bestiegen - offiziell. Die wirkliche Erstbesteigung könnte allerdings schon viel früher erfolgt sein, zieht man die historische Reintalkarte aus dem frühen 18. Jahrhundert heran, die 2006 im Rahmen einer Neu-Inventarisierung als Zufallsfund im Alpinen Museum München zutage kam. Felsenfest ist dagegen, dass die Zahnradbahn auf die Zugspitze am 8. Juli 1930, also vor 90 Jahren eröffnet wurde. Schon allein wegen der 4,8 Kilometer langen Tunnelstrecke und des Höhenunterschieds von knapp 1900 Metern dürfte sie eine der spektakulärsten Zahnradbahnen weltweit sein. Die Zahnradbahn endet am Schneefernerhaus, einst Deutschlands höchstgelegenes Hotel, heute renommierte Umweltforschungsstation. Nicht nur der Zustand des Permafrosts wird hier analysiert, auch der Schadstoffeintrag aus der Luft in Schnee und Gletschereis. Das Münchner Haus auf dem Zugspitzgipfel war ursprünglich ein meteorologisches Observatorium und wurde erst später zur Bergsteigerunterkunft. Der langjährige Hüttenwirt Hansjörg Barth weiß viele alpine und touristische Anekdoten zu erzählen. Wissenswertes über die Zugspitze erfährt man auch unten im Tal im Werdenfels-Museum in Garmisch-Partenkirchen. "Und Action" - Spektakel in der Natur Von Tobias Föhrenbach Die fränkische "Natur" hat jede Menge zu bieten: Eine 560 Meter lange Seilrutsche quer über den Igelsbachsee mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 Kilometer pro Stunde zum Beispiel. Oder eine Canyoning-Tour im Fichtelgebirge mit Abseilen in einen Gebirgssee und "Mutsprung", 13 Meter tief ins Wasser hinein. Und im Wildpark Hundshaupten soll es demnächst einen Baumwipfelpfad geben, einer von mittlerweile vielen in den Wäldern Frankens. Doch braucht es die ganze Action überhaupt? Ist Natur pur langweilig geworden? Tourismusverbände und Gemeinden suchen die Balance zwischen aktivem und sanftem Tourismus und Naturschützer sehen das ökologische Gleichgewicht in Gefahr. Natur entdecken, aber wie? Ein Feature über das Verhältnis der Touristen und Einheimischen zur Natur.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
BR Heimat - Obacht! Tradimix

Volksmusik weiterentwickelt und reloaded. Neue Ideen mit alten Stückln. Alte Melodien mit neuen Texten. Und vieles mehr - garantiert "stadlfrei".

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
BR Heimat - Nachtlicht

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
BR Heimat - Nachtlicht

Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter