Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Zur Person

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Violinkonzert d-Moll RV 249 Rachel Podge (Violine) Arte dei Suonatori Carl Maria von Weber / Hector Berlioz: "Aufforderung zum Tanz" National Philharmonic Orchestra Leitung: Richard Bonynge Johann Ladislaus Dussek: Klaviertrio B-Dur op. 24 Nr. 3 Trio 1790 Josef Myslivecek: Sinfonie A-Dur EvaM 10:A2 Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt Richard Eilenberg: "Marsch der Bersaglieri" op. 99 WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Christian Simonis Johann Strauß / Anton Webern: "Schatzwalzer" aus "Der Zigeunerbaron" Alfred Mitterhofer (Harmonium) Heinz Medjimorec (Klavier) Alban Berg Quartett

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Charles Avison: 4. Satz aus dem Concerto grosso Nr. 6 D-Dur Concerto Köln Joseph Haydn: 1. Satz aus dem Violinkonzert G-Dur Hob VIIa:4 Daniel Hope (Violine) Zürcher Kammerorchester Jules Massenet: "Le roman d'arlequin", Pantomime enfantine, Bearbeitung Stefan Irmer (Klavier) William Boyce: Sinfonie Nr. 7 B-Dur op. 2 Aradia Ensemble Leitung: Kevin Mallon Thomas Tomkins 2. Sohn: "O praise the Lord all ye heathen" The Choir of Trinity College Wolfgang Amadeus Mozart: 1. Satz aus dem Flötenkonzert G-Dur KV 313/KV 285c Magali Mosnier (Flöte) Münchener Kammerorchester Leitung: Daniel Giglberger Johann Sebastian Bach: "Wie schön leuchtet der Morgenstern" BWV 739, Bearbeitung Martin Stadtfeld (Klavier) nach dem Zeitwort: Andrea Zani: 3. Satz aus dem Cellokonzert a-Moll Sol Gabetta (Violoncello) Cappella Gabetta Leitung: Andrés Gabetta 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 04.07.1865: "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll erscheint Von Ralf Caspary

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen

07.15 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Georg Friedrich Händel: Marsch aus der Ouvertüre D-Dur Dresdner Barockorchester Dietrich Buxtehude: Ciaccona e-Moll BuxWV 160 Francesco Tristano (Klavier) Carl Maria von Weber: 1. Satz aus dem Klarinettenkonzert Nr. 2 Es-Dur op. 74 Sebastian Manz (Klarinette) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Antonio Méndez Johan Halvorsen: Passacaglia g-Moll Julia Fischer (Violine) Daniel Müller-Schott (Violoncello) Franz Schubert: 4. Satz aus der Sinfonie Nr. 8 C-Dur D 944 KlangVerwaltung Leitung: Enoch zu Guttenberg Milton Ager: Wochenend und Sonnenschein calmus ensemble

07.57 Uhr
Wort zum Tag

08.00 Uhr
SWR2 Aktuell

08.07 Uhr
SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

08.30 Uhr
SWR2 Wissen: Spezial

Was man tut und was man besser lässt Aus der Reihe: Deutschland, deine Regeln (10/11) Von Sonja Striegl Regeln erleichtern das Zusammenleben und halten die Gesellschaft zusammen. Schon dreijährige Kinder suchen im Verhalten der Erwachsenen Hinweise darauf, wie man sich verhält. Ob im Straßenverkehr, zwischen den Geschlechtern oder auf einer Auslandsreise: Die Regeln zu kennen gibt Orientierung. Doch etwas scheint sich zu ändern. #MeToo, Shitstorms sowie eine schon zwanghafte Political Correctness belasten das soziale Miteinander. Braucht es neue Regeln?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Jazz across the border Mit Günther Huesmann Der wohl auffallendste Trend im aktuellen Jazz ist seine fortschreitende Globalisierung. Entstanden um 1900 in den USA als hybride Musik, ist der Jazz durch die Idee groß geworden, dass es sich immer lohnt, wenn man sich auch mit etwas Anderem beschäftigt als nur mit sich selbst. Die in der Improvisation angelegte Idee des Dialogs erleichtert es Jazzmusikern, sich anderen Stilen und Musikkulturen zu öffnen. So ist Jazz zu einer "global language" geworden. "Jazz across the border" hört auf unterhaltsam-informative Weise hin.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de

10.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik. Gespräche. Gäste. Am Mikrofon: Sabine Fallenstein

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.03 Uhr
SWR2 Aktuell

12.15 Uhr
SWR2 Geld, Markt, Meinung

12.40 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Alessandro Scarlatti: Sinfonia "La caduta de' Decemviri" Concerto de' Cavalieri Leitung: Marcello Di Lisa Alessandro Scarlatti: Erminia", Rezitativ und Arie der Erminia Simone Kermes (Sopran) Le Musiche Nove Leitung: Claudio Osele Nicola Antonio Porpora: "Polifemo", Arie des Acis Philippe Jaroussky (Countertenor) Concerto Köln Leitung: Emmanuelle Haïm Antonio Vivaldi: "Giustino", Arie des Amanzio, Bearbeitung Yo-Yo Ma (Violoncello) Amsterdam Baroque Orchestra Leitung: Ton Koopman Antonio Vivaldi: "Dorilla in Tempe", Arie des Elmiro (3. Akt) Serena Malfi (Mezzosopran) Coro della Radiotelevisione Svizzera I Barocchisti Leitung: Diego Fasolis Gioacchino Rossini: "Otello", Lied von der Weide (3. Akt) Olga Peretyatko (Sopran) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Miguel Gómez-Martínez Antonio Salieri: "Tarare", Finale (4. Akt) Cyrille Dubois (Tenor) Judith van Wanroij (Sopran) Enguerrand de Hys (Tenor) Tassis Christoyannis (Bariton) Les Chantres du Centre de Musique Baroque de Versailles Les Talens Lyriques Leitung: Christophe Rousset

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Marie-Christine Werner darin: ca. 14.30 Uhr Hölderlin 2020 Ein Gedicht und seine Geschichte - Hölderlins lyrische Landschaften (7) Eine poetische Ortsbegehung in 12 Kapiteln Sprecher: Hanns Zischler 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Zeitgenossen

Susanne Baer, Rechtswissenschaftlerin und Verfassungsrichterin Im Gespräch mit Doris Maull Was die Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer an dem Fach Jura fasziniert, ist die Mischung aus gesellschaftlicher Relevanz und Sprachkraft. Jura sei der Kern der Macht und der Machtfülle, deshalb habe sie begonnen, sich damit zu beschäftigen, sagt die gebürtige Saarbrückerin. Nach Dissertation und Promotion an der FU-Berlin, lehrte Baer u. a. in den USA, in Budapest und im italienischen Fiesole. Thematisch ist die bekennende Feministin breit aufgestellt. Ihre Spezialisierung auf Genderstudies erklärt sie mit ihrer natürlichen Neigung, sich bei Ungerechtigkeiten fürchterlich aufzuregen.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Interview der Woche

18.40 Uhr
SWR2 Kultur Weltweit

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Geistliche Musik

Francesco Bartolomeo Conti: Missa Sancti Pauli Purcell Choir Orfeo Orchestra Leitung: György Vashegyi

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

SWR2 Internationale Pianisten in Mainz Alexandre Tharaud (Klavier) Jean-Baptiste Lully: "Marche pour la cérémonie des Turcs" aus "Le bourgeois gentilhomme" LWV 43, bearbeitet von Alexandre Tharaud François Couperin: aus "Pièces de clavecin" "La Logiviére Allemande" aus Premier livre - 5ième ordre "Passacaille" aus Deuxième livre - 8ième ordre "Les ombres errantes. Languissamment" aus Quatrième livre - 25ième ordre "Le Tic-Toc-Choc ou Les Maillotins" aus Troisième livre - 18ième ordre Claude Debussy: "Hommage à Rameau" aus "Images", 1. Heft L 110 Reynaldo Hahn: "Versailles" aus "Le Rossignol Éperdu" Edvard Grieg: "Aus Holbergs Zeit" op. 40, Fassung für Klavier Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110 Robert de Visée: Sarabande aus Suite d-Moll für Gitarre, bearbeitet von Alexandre Tharaud Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll K 141, bearbeitet von Alexandre Tharaud (Konzert vom 24. Januar im Frankfurter Hof, Mainz) Leos Janácek: Streichquartett Nr. 1 "Kreutzersonate" Jerusalem Quartet Mit seinem eleganten Spiel und dem weitgefächerten Repertoire zählt Alexandre Tharaud zu den führenden Pianisten seiner Generation. Seine umfangreiche Diskografie zeugt von enormer stilistischer Bandbreite. Außerdem ist er als Kammermusiker, Buchautor und Notenherausgeber aktiv - eine vielseitig interessierte Künstlerpersönlichkeit.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Jazztime

Sometimes I'm Happy - Die brillanten Song-Interpretationen der Vokalistin Dinah Washington Von Gerd Filtgen Nachdem Ruth Lee Jones den Künstlernamen Dinah Washington (1924 - 1962) angenommen hatte, ging es mit ihrer Karriere steil nach oben. Mit ihrem variablen Vokal-Stil sorgte sie schon bei ihrem ersten Job in den 1940er-Jahren im Lionel Hampton Orchester für Aufsehen. Dabei engte die Bezeichnung "Queen Of The Blues" ihr Talent nur ein. Für Dinah Washington gab es kein musikalisches Genre, das sie nicht überzeugend interpretieren konnte. Leonard Feather: Evil Gale Blues/CD: The Keynote Jazz Collection Dinah Washington D. Henderson: My Loving Papa/CD: La Reine - The Queen Dinah Washington/Lucky Thompson Grisham: Ain't Nobody's Business If I Do/CD: TheComplete Dinah Washington On Mercury, Vol 2 Dinah Washington Walter Buchanan's Orchestra D.Ellington/I.Mills/H.Nemo/J.Redmond: I Let A Song Out Of My Heart/CD: After Hours With Miss D Dinah Washington Raye/Depaul/Johnston: I'll Remember April/CD: The Complete Emarcy Recording Of Clifford Brown Dinah Wshington &Clifford Brown All Star Band Cole Porter: I Get A Kick Out Of You/CD: For Those In Love Dinah Washington & Quincy Jones Henry Glover: I'll Drown In My OwnTears/CD: The Complete Sessions Dinah Washington & Quincy Jones Fats Waller: Ain't Misbehavin/CD: Dinah Washington Sings Fats Waller Dinah Washington Harry Burke: Me And My Gin/CD: Dinah Washington Sings Bessie Smith Dinah Washington Maria Grever: What A Difference A Day Make/CD: What A Difference A Day Make Dinah Washington Woods/Portland/Washington: It's Mean Old Man's World/CD: Back To The Blues Dinah Washington Johnny Mercer/Sadie Vimmerstadt: I Wanna Be Around/CD: Dinah 63' Dinah Washington

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Spätvorstellung

Salzburger Stier 2020 - Das Bodo Wartke Konzert Klavierkabarett, originelle Rhythmen und pointierte Reime (Aufzeichnung der Eröffnungsveranstaltung im Mai beim Deutschlandfunk in Köln) Zum Auftakt des internationalen Kabarettpreises Salzburger Stier 2020, vergeben von den öffentlich-rechtlichen Sendern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol, hören Sie Ausschnitte des Konzerts von Bodo Wartke. Er macht Klavierkabarett und begleitet sich dabei auf dem Flügel. Musik und Texte stammen fast alle aus eigener Feder. Die Texte sind meist deutsch; sie zeichnen sich durch virtuose Wortspiele, originelle Rhythmen und pointierte Reime aus.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Christoph Graupner: Suite B-Dur Accademia Daniel Leitung: Shalev Ad-El Peter Tschaikowsky: "Souvenir d'un lieu cher", Méditation Jan Vogle (Violoncello) hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada Johann Sebastian Bach: 15 zweistimmige Inventionen BWV 772 - 786 Jewgenij Koroliow (Klavier) Hanns Eisler: Suite Nr. 5 op. 34 Ensemble Modern Leitung: HK Gruber Sergej Rachmaninow: Sinfonische Tänze op. 45 hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543 Prager Kammerorchester Leitung: Charles Mackerras Vasilije Mokranjac: Sonate g-Moll Thomas Christian (Violine) Evgeny Sinayskiy (Klavier) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 38 C-Dur Heidelberger Sinfoniker Leitung: Benjamin Spillner Anton Bruckner: Streichquartett c-Moll WAB 111 Leipziger Streichquartett Edward Elgar: "King Arthur"-Suite Bournemouth Sinfonietta Leitung: George Hurst

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Michail Glinka: "Ruslan und Ludmilla", Tanz BBC Philharmonic Leitung: Wassilij Sinaiskij Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur KV 311 Fazil Say (Klavier) Léo Delibes: "Coppelia", Ballettsuite Münchner Rundfunkorchester Leitung: Kurt Eichhorn